Sport Kopfhörer Test

Wo früher die typischen Ear-Plugs eingesetzt wurden oder Menschen heute noch auf verschiedene In-Ear Kopfhörer zurückgreifen, haben sich Hersteller für den Bereich Sport schon seit Jahren an den Bedarf des Sportlers angepasst, der bei seinen Aktivitäten wert auf musikalische Untermalung legt. Denn so einfach der Einsatz von Plugs oder auch In-Ear Kopfhörern scheint, ist dieser Wahrheit sogar gefährlich. Insbesondere die In-Ear Kopfhörer schirmen den Nutzer stark von der Außenwelt ab. Und dies ist bei Sportarten wie Jogging, Laufen etc. in keinster Weise zu empfehlen. Ear-Plugs dagegen sitzen nicht ganz so fest im Ohr des Benutzers, wodurch nicht gewährleistet ist, dass sie dauerhaft an ihrem Platz bleiben. Aktuell werden auf dem Markt unterschiedliche Modelle von Sport-Kopfhörern angeboten, die ebenso mit als auch ohne Kabel erhältlich sind. Genutzt werden insbesondere Bügelkopfhörer, da sie zwar gut sitzen, jedoch den Nutzer nicht von der Außenwelt komplett abschneiden. Kopfbügel finden man inzwischen seltener bei Sportmodellen, da diese oft störend sind, stattdessen kann man beispielsweise auf Modelle zurückgreifen, bei denen der Bügel stabil im Nacken oder auch über der Ohrmuschel sitzt. Beim Kauf kommt es allerdings doch eher auf das eigene Gefühl an, welche Variante die angenehmere ist.

Sport Kopfhörern Test - Einsatzbereiche und Eigenschaften

Sport-Kopfhörer eignen sich, wie der Name es bereits sagt, bei den unterschiedlichsten sportlichen Aktivitäten. Abhängig davon, welche Sportart man betreibt, können hierbei unterschiedliche Modelle infrage kommen und auch den gewünschten Tragekomfort bieten. Allerdings sind nicht alle Modelle gleichermaßen gut für jede Aktivität geeignet, so dass man die Auswahl an den Bedarf anpassen muss. Von vielen Sportlern werden gerne In-Ear Kopfhörer eingesetzt, da sie einen klaren und angenehmen Sound liefern und Störgeräusche von außen nicht zulassen. Allerdings sind diese nur eingeschränkt zu empfehlen, da zum einen bei einer Outdoor-Sportart das Abscheiden von der Außenwelt gefährlich sein kann und zum anderen auch das Kabel eine gefährliche Falle bilden kann. Viele Sport-Kopfhörer sind inzwischen mit Bügel ausgestattet, wobei man die Wahl hat zwischen Ohrbügeln, Kopf- oder auch Nackenbügel. Hierbei entscheiden oft der eigene Geschmack und das eigene Empfinden darüber, welche Variante die angenehmere ist. Bei vielen Sport-Kopfhörern wird inzwischen auf das Kabel verzichtet und man findet unterschiedliche Bluetooth-Varianten, die den Bedarf decken können. Eine wichtige Eigenschaft von Sport-Kopfhörern ist, dass sie eine stabile und robuste Bauweise beinhalten, da sie während des Sports doch so einiges aushalten müssen. Daher ist beim Kauf insbesondere auf das Material und die Verarbeitung des Kopfhörers zu achten.

Sport Kopfhörern - Komfort, Tragegewicht und Wiedergabequalität

Der Komfort der Sport-Kopfhörer kann je nach Ausführung und eigenem Empfinden stark variieren, so dass man generell sagen kann, dass Kopfhörer, die für den Einsatz während des Sports konzipiert sind, gut und fest dort sitzen und sitzen sollten, wo sie hingehören. Bei den meisten der Kopfhörer handelt es sich um wahre Leichtgewichte, die man kaum spürt, so dass sie beim Sport nicht stören. Die Qualität des Sounds ist durchaus angenehm und kann, abhängig vom Modell, mit jedem anderen Hi-Fi-Kopfhörer mithalten. Bügelmodelle transportieren den Sound direkt ans Ohr, was es ermöglicht, noch genug von der Außenwelt mitzubekommen, ohne dass man auf Klangqualität verzichten muss. Plugs oder auch In-Ear Kopfhörer schirmen dagegen von der Außenwelt ab, so dass der Sound noch intensiver rüberkommt.

Sport Kopfhörern - Kompatibilität mit Ausgabegeräten

Inwieweit Sport-Kopfhörer mit Endgeräten kompatibel sind, hängt davon ab, ob man sich für eine Kabelvariante entscheidet oder für einen Bluetooth-Kopfhörer. Kopfhörer mit Kabel eignen sich für den Einsatz mit den meisten Endgeräten, während bei Bluetooth die Profile genauer in Augenschein genommen werden sollten.